Geschichte

Das GRAND Hotel Tábor ist eines der ältesten Hotels in der Stadt. Die erste Erwähnung des Hotels stammt aus dem Jahre 1835, damals unter dem Namen Suchomel. Im Jahr 1893 kauft ein Herr Nový das Hotel, im Jahre 1926 dann die Eheleute Dr. Jur. Karel und Alžběta Fink. Es erhält den Namen GRAND Hotel und wird an den Hotelier Velimský verpachtet. Seinerzeit ist es das größte Hotel in Tábor und zählt achtzig im Jugendstil eingerichtete Zimmer.

Das Hotel wurde von einer Reihe bedeutender Persönlichkeiten besucht. Unter ihnen z. B. der Bürgermeister der Stadt Chicago, Antonín Čermák, der im Jahr 1932 hier übernachtete.

Während des Zweiten Weltkrieges wird das Hotel von den deutschen Besatzern beschlagnahmt, weil der Besitzer Dr. Jur. Fink im ausländischen Widerstand kämpft. 1952 kommt es zu seiner Verstaatlichung.

In den frühen neunziger Jahren wird die Hotelruine im Rahmen der Restitution dem Sohn und der Tochter von Dr. Jur. Fink zurückgegeben. Die Familie bringt das Hotel in ein Handelsunternehmen ein, mit dem Ziel, es wiederaufzubauen. Das Unternehmen überschuldet sich jedoch aufgrund der Handlungen eines unehrlichen Mitarbeiters und muss Insolvenz anmelden. Nach langjährigem Rechtsstreit wird das völlig verfallene und mit Schulden belastete Objekt dem heutigen Eigentümer Karl Fink, dem Enkel des ursprünglichen Besitzers übertragen.

Nach der Rekonstruktion im Jahr 2008 wird ein Teil des Hotels wiedereröffnet. Betrieben wird das Hotel vom Inhaber und von zweien seiner drei Töchter sowie mit großer Unterstützung des treuen Mitarbeiterkollektivs. Durch individuellen Zugang zu jedem Gast versucht man, die ruhige Atmosphäre eines familiengeführten Hotels der Ersten Republik zu evozieren. Verstärkt wird dieser Eindruck durch antike Möbel, mit dem das Hotel teilweise eingerichtet ist, und durch zeitgenössische Fotografien. Jedes Zimmer ist, was seine Einrichtung angeht, ein Original! Die Atmosphäre wird durch ein Café im Jugendstil abgerundet.

Das Grand Hotel Tábor ist vom AHR (Hotel- und Restaurantverband) zertifiziert und bietet Komfort in 14 Zimmern und zwei Vierbett-Appartements. Sein Vorteil sind die zentrale Lage in der Stadt und ein eigener Parkplatz. Im Rahmen des Zertifikats "Radfahrer willkommen" bietet das Hotel Radfahrern die sichere Aufbewahrung ihrer Räder sowie den Verleih von Werkzeug, Radwanderkarten usw.

Kommen Sie nach Tábor und genießen Sie die unverwechselbare Atmosphäre des Hotels. Sie sollten jedoch besser im Voraus eine Unterkunft buchen. In den Sommermonaten ist das Hotel häufig ausgebucht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Mehr Informationen über Cookies..